Technische Hilfe - Umgestürzter Langholz LKW



Einsatznummer: 2020/07

Einsatzort: Jünkerath Richtung Schüller, K67

Einsatzzeit: 11.06.2020, 15:46 Uhr

Fahrzeuge: HLF10, MTF, GW-Technik

Einsatz:

Wir wurden um 15:46 Uhr von der Leitstelle Trier zu einer technischen Hilfeleistung - Umgestürzter LKW mit eingeklemmter Person zwischen Jünkerath und Schüller auf der K67 alarmiert. Schon bei Eintreffen an der Unfallstelle war die Feuerwehr Schüller vor Ort. Zeitgleich traf die Feuerwehr Jünkerath ein. Schnell wurde allen klar, dass der Fahrzeugführer des LKWs in der Fahrerkabine eingeklemmt sei.

Der Rettungshubschrauber der Johanniter war umgehend mit vor Ort. Die Ärztin bekam durch eine geschaffene Öffnung an der Frontscheibe einen schnellen Zugang zum Patienten. Dieser wurde stabilisiert und konnte schnell beruhigt werden. Da der Fahrer mit einem Bein zwischen Tür und Fahrzeugrahmen einklemmt schien wurde versucht mit allen technischen Mitteln den LKW zu stabilisieren, zu sichern und anzuheben. Nach geraumer Zeit war es möglich einen Freiraum zu schaffen, damit das Bein und die Person befreit werden konnte. Die Feuerwehren kamen bei dieser Lage schnell an das Limit der vorhandenen technischen Gerätschaften. Zur weiteren Unterstützung wurde die Feuerwehr Hillesheim mit weiteren technischen Gerätschaften alarmiert. Diese konnten jedoch schon auf der Anfahrt abbrechen, da der Fahrer währenddessen befreit werden konnte. Neben den Feuerwehren und dem Rettungshubscharuber waren die Polizei Prüm und das DRK vor Ort.

Nachdem der Fahrer befreit wurde, das Fahrzeug gesichert war, konnte die Einsatzstelle an den Sohn des Verunfallten übergeben werden. Die Feuerwehren konnten somit nach und nach wieder einrücken.



40 Ansichten