Notruf 112

Die Notrufnummer 112: ohne Vorwahl - aus jedem Netz

Europaweit können Sie über die einheitliche Notrufnummer 112 rund um die Uhr Hilfe durch Feuerwehr und Rettungsdienst anfordern. Bei uns in Stadtkyll verbindet Sie der Notruf 112 mit der Integrierten Leitstelle Trier – aus allen Telefonnetzen vorwahl- und gebührenfrei.

Die Integrierte Leitstelle Trier betreut als Einsatzgebiet die Stadt Trier und die Landkreise Trier-Saarburg, Eifelkreis Bitburg-Prüm, Vulkaneifel und Bernkastel-Wittlich. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Leitstelle sind in der Lage, sodann unmittelbar alle Feuerwehren und Rettungsdienste im v. g. Gebiet zu alarmieren. Durch die Verwendung der einheitlichen Notrufnummer 112 sparen Sie wertvolle Zeit und Ihnen wird unmittelbar schnellste Hilfe zur Verfügung gestellt.

 
Die Leitstelle braucht konkrete Angaben – 5 W-Fragen:

Die genaue Brand-, Unfall- oder Notfallmeldung ist für die Rettungskräfte wichtig, damit sie so schnell wie möglich die richtige Hilfe bekommen. Bei Ihrer Meldung sollten Sie deshalb die folgenden "5-W Fragen" beachten:

Wer meldet das Ereignis?
Nennen Sie Ihren Namen und eine Rückrufnummer für eventuelle Nachfragen. Bleiben Sie, wenn möglich, im Hörbereich des Telefons. Erwarten sie unsere Einsatzkräfte zwecks gezielter Einweisung. Erste Hilfe und Eigenschutz geht aber in jedem Fall vor.

Was ist passiert?
Beschreiben Sie das Ereignis oder die Anzeichen der Erkrankung in kurzen Worten. Beantworten Sie die Nachfragen durch die Leitstelle ruhig und verständlich.  

Wo ist es passiert?
Wichtig sind genaue Ortsangaben mit Straße und Hausnummer, möglichst auch mit Ortsteil und Postleitzahl, da es in größeren Städten und den Vororten Dopplungen von Straßennamen geben kann. Bei der Meldung von Unfällen durch Ortsunkundige kann die genaue Beschreibung des Straßenabschnittes kompliziert werden. Deshalb bitten Sie ortskundige Passanten um die Ortsbeschreibung. Da Einsatzfahrzeuge auf Autobahnen nicht einfach wenden können, ist hier die Fahrtrichtung (zum Beispiel: Bundesautobahn A 9 Berlin - München, Fahrtrichtung Berlin, zwischen den Abfahrten Wolfen und Dessau Süd bei Kilometer 92,5) sehr wichtig.

Wie viele Verletzte gibt es?
Bitte teilen Sie uns möglichst genau die Anzahl der Verletzten/Erkrankten mit, bei größeren Unfällen reicht eine wohl überlegte Schätzung aus. Bitte über- oder untertreiben Sie nicht.Bitte nennen Sie uns auch die Art der Verletzung oder Erkrankung, damit evtl. weitere geeignete Einsatzmittel gleich mit entsandt werden können.

Warten auf Rückfragen! Situation?
Zum Entsenden der wirksamsten Einsatzmittel ist für das Leitstellenpersonal eine möglichst genaue Schilderung der Situation sowie der Gefahren hilfreich. Ganz wichtig sind Angaben über bestehende Gefahren für weitere Menschen oder Tiere.

Andere Telefonnummern, die Sie kennen sollten:

Über die Notrufnummer 112 erreichen Sie Feuerwehr und Rettungsdienst. Daneben gibt es in unserer Region noch folgende Notfallnummern:

Polizei - Notrufnummer 110:
Unter dieser Notrufnummer erreichen Sie die Einsatzzentralen der Polizei.

Hausärztlicher Bereitschaftsdienst Hillesheim – Jünkerath – Stadtkyll - 01805/112087:
Benötigen Sie außerhalb der regulären Sprechstunden Ihres Hausarztes ärztliche Hilfe bei nicht lebensbedrohlichen gesundheitlichen Problemen, die nicht den Einsatz des Rettungsdienstes notwendig erscheinen lassen, hilft der Ärztliche Bereitschaftsdienst. Über diese Nummer erreichen Sie Bereitschaftsdienstzentrale am St. Elisabeth-Krankenhaus Gerolstein, Aloysius-Schneider-Straße 37, 54568 Gerolstein

Hausärztlicher Bereitschaftsdienst Prüm - 06551/1472683:
Benötigen Sie außerhalb der regulären Sprechstunden Ihres Hausarztes ärztliche Hilfe bei nicht lebensbedrohlichen gesundheitlichen Problemen, die nicht den Einsatz des Rettungsdienstes notwendig erscheinen lassen, hilft der Ärztliche Bereitschaftsdienst. Über diese Nummer erreichen Sie Bereitschaftsdienstzentrale im St. Josef Krankenhaus in Prüm, Kalvarienberg 4, 54595 Prüm

Augenärztlicher Bereitschaftsdienst - 0651/2082244:
Kontakt mit Krankenhaus der Barmherzigen Brüder, Nordallee 1, 54292 Trier

Zahnärztlicher Bereitschaftsdienst – 01805/065100:
weitere Informationen über diensthabenden Zahnarzt erhalten Sie auch unter der Internetseite www.bzk-trier.de.