Brand - Brand einer Scheune / Heuballen


Einsatznummer: 2018/13

Einsatzort: Reuth, Dorfstraße

Einsatzzeit: 19.07.2018, 07:52

Fahrzeuge: HLF 10, MTF

Einsatz:

Am Donnerstag früh wurde die FF Stadtkyll unter dem Einsatzstichwort Gebäudevollbrand - Heuschuppen alarmiert.

Beim Eintreffen unserer Einheit, waren die Kameraden der FF Reuth und Olzheim bereits im Löscheinsatz. Priorität 1 hatte die Sicherung eines Dieseltanks, welcher sich ebenfalls in der Scheune befunden hat. Der Brand selber hatte sich bereits auf ein Großteil der in der Scheune befindlichen Heuballen ausgedehnt.

Ein weiteres Ausbreiten auf benachbarte Objekte konnte verhindert werden. Auch konnte das Feuer auf den großen Heuballenstapel begrenzt werden. Ein Ablöschen der gestapelten Quaderballen in der Scheune war jedoch nicht möglich, so dass wir uns dazu entschieden, die Heuballen sukzessive aus der Scheune zu entfernen und diese auf angrenzende Wiese zu lagern. Der Eigentümer und die örtlichen Landwirte übernahmen diese Aufgabe mit einem starken Aufgebot. Auf diesem Wege hierzu unseren recht herzlichen Dank! Nichts desto trotz benötigten wir rd. 5 Stunden, um die rd. 250 Heuballen raus zu fahren.

Um 15 Uhr konnte festgehalten werden "Feuer aus". Die Scheune war leer und alle Brandnester waren abgelöscht. Das Heu auf der Wiese glimmte und brannte jedoch noch erheblich.

Die Einsatzleitung hat sich sodann dazu entschieden, das Heu kontrolliert abbrennen zu lassen. In Kenntnis dessen, dass dies nur funktionieren kann, wenn der entstehende Rauch durch den Wind nicht in den Ort geblasen wird.

Verletzungen von Personen oder Tiere sind bei diesem Brand nicht zu verzeichnen gewesen. Gegen 16 Uhr waren wir sodann wieder einsatzbereit im Feuerwehrhaus. Die örtliche Einheit, die Feuerwehr Reuth, übernahm die Brandwache.

weitere Einheiten:

FF Reuth, FF Schönfeld, FF Olzheim, FF Steffeln, FF Auel und FBOK


4 Ansichten